rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...
Necromancing the Stone erklären allen Breakdowns den Krieg - vom 25.06.2016, 06:51
Kategorie: Musik
Exorzist
 Wenn man labbrigen Setzenkasten-”Metal” voller Breakdowns als Krankheit ansieht, naht Heilung in Gestalt von Necromancing The Stone. Mit ihrem kommenden Debütalbum Jewel Of The Vile möchte die Band – bestehend aus aktuellen/ehemaligen Mitgliedern von Arsis (James Malone, Gitarre), The Absence (Jeramie Kling, Drums), The Black Dahlia Murder (Ryan “Bart” Williams, Bass) und Brimstone Coven (Gitarrist Justin Wood und Sänger “Big” John Williams) – die Krankheit “Breakdownicus Gratuitous” mit elf Songs ausrotten, die unverkennbar nach Necromancing The Stone klingen. “Nennt uns und unsere Musik, wie ihr wollt, aber für uns ist es nichts weiter als Heavy Metal“, meint die Band. “Riffs und Melodien. Vertonte Wildheit zum Headbangen.“

Am 5.8. erscheint Jewel Of The Vile weltweit bei Metal Blade Records und ist jetzt in unterschiedlichen Formaten auf metalblade.com/necromancingthestone erhältlich – wo ihr auch die erste Single “The Siren’s Call” im Stream hören könnt. Falls ihr je Musik gestohlen habt, ist es jetzt an der Zeit, die Zeche zu zahlen: Kauft diese Scheibe und unterstützt echten Heavy Metal!

Mit seinem Artwork von Ariel Zucker-Brull und Gastauftritten von Taylor Nordberg (The Absence, Infernaeon) sowie Jeff Loomis (Arch Enemy, Nevermore, etc., etc.) versetzt Jewel Of The Vile den Hörer in eine Welt voller fantastischer Geschichten wie aus Fantasy-Büchern oder Rollenspielen wie Dungeons & Dragons. Ein paar Death-Metal-Growls zur Verkörperung einzelner Charaktere innerhalb der Storys trägt zur Dynamik des ohnehin epischen Gesangs bei, der von gigantischen Riffs und alles zerstäubenden Drum-Rhythmen unterfüttert wird. Vom passend betitelten “Crusher” an nehmen euch Necromancing The Stone in Beschlag. True-Metal-Fans, seht euch nicht weiter um als nach diesem Album: Jewel Of The Vile ist die vertonte Rettung vor dem Mainstream!

Jewel Of The Vile
1. Crusher
2. Bleed for the Night
3. The Descent
4. The Siren’s Call
5. Ritualistic Demise
6. The Old One
7. Rotted Reunion
8. Unfinished Business
9. Honor Thy Prophet
10. From Graves to Infamy
11. The Battle of Morningstar

Necromancing the Stone sind
“Big” John Williams – Vocals
James Malone – Gitarre
Justin Wood – Gitarre
Ryan Williams – Bass
Jeramie Kling – Drums

Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]