Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Review: Hedon - In Blasphemy Reborn - vom 07.03.2021, 12:04


Kategorie: CD Review

Review zu Blackenend Death Metal aus Schweden

» Resümee: Die Schweden Hedon zeigen nach 7 Jahren Pause, dass sie großartigen blackenend Death Metal drauf haben, der Lust auf eine full length macht. Drei starke Songs mit kaltem Gitarrenriffing und schnellem Drumming, manchmal auch lavaartigen fetten Walzen und erhabenen Songstrukturen. Aber nicht jedes Riff erschließt sich einem sofort und mehrmaliges Hören lässt Neues entdecken. Herausragend auch Sänger Gustafsson, der mit seinem kehlig finsteren Gesang überzeugt und an alte Zeiten von The Crown erinnert. Fans, die eine Schnittmenge von Sacramentum, Dissection, Necrophobic und frühe Amon Amarth gut finden, sollten hier mal ein Ohr riskieren.

ENGLISH: Résumé: After 7 years of silence the Schweds Hedon shows that they can write great blackenend death metal, which makes us keen on a full length album. The EP contains three powerful songs with cold riffings and fast drumming, sometimes with lava-like fat rollers and sublime song structures. But not all riffs are easy to listen and some replays will offer you new elements. Outstanding, singer Gustafsson, his throaty and dark voice is convincing and reminds me to old times of The Crown. Fans, who would like a mixture of Sacramentum, Dissection, Necrophobic and early Amon Amarth, should definitely check this EP out.«


Mit klick auf das Cover weiterlesen
bild: hedon - in blasphemy reborn
Hedon - In Blasphemy Reborn / 8 von 10 / Blackenend Death Metal


DECLINE OF THE I zeigen neues Material via NoCleanSinging - vom 06.03.2021, 14:45


Kategorie: Musik

 Die französischen Black Metaller DECLINE OF THE I haben sich mit NoCleanSinging verbündet um euch den neuen Titel "Diev Vide" zu präsentieren. Die 15-minütige Kompostion stammt vom kommenden "Johannes" Album das am 26.03.2021 bei Agonia Records erscheint. Folgt dem Link unten, dort seht ihr auch das zum Titel gehörige Video von Woda i Pustka.

https://www.nocleansinging.com/2021/03/05/an-ncs-premiere-decline-of-the-i-diev-vide/


Neues Album von Grave Miasma - vom 05.03.2021, 17:53


Kategorie: Musik

 "Abyss of Wrathful Deities" heisst das neue Machwerk von Grave Miasma. Der fünfte Release der düsteren englischen Death Metal Walze enthält neun neue Songs im typischen dark Death Metal Gewand. Das neue Album erscheint am 14.Mai als CD, LP, Kassette und im digitalen Format über Dark Descent Records (US) und Sepulchral Voice Records (Europe).

Einen ersten Eindruck bietet euch der neue Song "Rogyapa" auf der Seite vom Decibel Magazine HIER

Grave Miasma's fifth release, the latest in a 19-year sonic exploration of the transcendental essence and nature of death.
Nine tracks of pounding, dark Death Metal await the listener, rooted in the adoration of mysterious Tibetan burial rites and shamanic passages to other worlds. Trading a little of the cavernous atmospheres of previous releases for the traditional Metal currency of speed and aggression, ‘Abyss...’ still sounds immediately and inimitably like Grave Miasma.

‘Abyss...’ marks a third collaboration with Jamie Gomez Arellano at Orgone Studios (Paradise Lost, Primordial, Vltimas, Angel Witch), and a step further along the path of expansive and dynamic production characteristic of the London-based band’s ascent towards the vanguard of the contemporary Death Metal movement.
Experience the hellish descent towards otherworldly chasms through a thousand shades of death!


INFERNO veröffentlichen die erste Single aus "PARADEIGMA (Phosphenes Of Aphotic Eternity)" - vom 05.03.2021, 14:02


Kategorie: Musik

 Nach zwei kurzen Teasern aus dem kommenden INFERNO Album "PARADEIGMA (Phosphenes Of Aphotic Eternity)" gibt es jetzt den ersten vollständigen Titel zu hören.
"The Wailing Horizon" kann bei Youtube oder Bandcamp (better quality!) angetestet werden.

Tracklist:
01. Decaying Virtualities Yearn For Asymptopia
02. The Wailing Horizon
03. Descent Into Hell Of The Future
04. Phosphenes
05. Ekstasis Of The Continuum
06. Stars Within And Stars Without Projected Into The Matrix Of Time

The album was recorded at the KSV Studios in Prague, and famous Icelandic producer Stephen Lockhart (SINMARA, SVARTIDAUĐI) took care of the mixing and the mastering. If you want to know more details about "PARADEIGMA (Phosphenes Of Aphotic Eternity)" and read a small interview with the band about the first single, please visit our HOMEPAGE.

Pre-orders are possible from now on via our EU, US, and Bandcamp shops. The album will be released on CD, vinyl, and digitally on May 7th!


Lebensnacht zeigen ersten Titel von "The Realm Beyond" - vom 05.03.2021, 13:51


Kategorie: Musik

 Naturmacht Productions haben jetzt das neue Lebensnacht Album "The Realm Beyond" angekündigt.

Release: 28.03.21

Formats:
CD in 4-Panel DigiPak w. glossy varnish and booklet, first edition w. 300 copies
12" Vinyl, black and white, in antistatic inner and outer sleeve with 3mm spine, glossy varnish & insert, first edition lim. to 200 copies

It is time for the first premiere of the album opener called "Fallen Soul Under A Pale Star".
A song about an individual walking through the night forest whose soul is so full of agony about its existence that it opens up a new dimension.

Nothing lasts forever!
The spirits stand guard, the Realm Beyond awaits you!”

https://naturmachtproductions.bandcamp.com/album/the-realm-beyond

Preorder: https://shop.naturmacht.com/naturmacht/lebensnacht-merch


Nightfall streamen "At Night We Prey" - vom 04.03.2021, 20:03


Kategorie: Musik

 Die griechischen melodic blackened Deather von NIGHTFALL streamen ihr neues Album "At Night We Prey" in voller Länge. Das Album könnt ihr euch HIER anhören. Das offizielle Releasedatum von "At Night We Prey" ist morgen am 05.März.

Vocalist Efthimis comments on the stream: "This album is made of anger and hope. Anger about all those stereotypes built around serious subjects affecting all, like depression; and hope for things to change for the better. We sing for younger generations to break down old misconceptions about mental disorders. Music in this album is not following a linear pattern, but rather tries to catch the entire spectrum of mood swings one is experiencing, while in this state. It is a blend of fast and slow parts, heavy and heavier passages, in a natural progress from start to end. Enjoy it and let its message root in you."


SADISTIK FOREST kehren mit neuem Album zurück - vom 02.03.2021, 19:49


Kategorie: Musik

 Die finnischen Deather von SADISTIK FOREST kehren mit einem neuem Album zurück. Nach bisher drei veröffentlichten Full Lenght Alben steht mit Obscure Old Remains das nächste Album ab dem 28.Mai in den Startlöchern, veröffentlicht wird das neue Album über Transcending Obscurity Records.

Einen ersten Eindruck könnt ihr euch mit dem neuen Song Mandragore HIERverschaffen.

Finnish death metal band Sadistik Forest have been at it for several years now, putting out three full lengths and they're now back with a brand new release which is touted to the best yet. They've streamlined their sound, adopted a thrashier approach while their music remains just as catchy and memorable as before if not even more so. Fyi, the vocalist/bassist of this band, Markus Makkonen, is also the co-author of the acclaimed book on Finnish death metal called 'Rotting Ways To Misery: The History of Finnish Death Metal'.

Track listing -
1. Mandragore
2. Barbarian
3. Nihil
4. Waters Black


NECRONOMICON - Neuer Video Clip "Me Against You" - vom 01.03.2021, 20:08


Kategorie: Musik

 Die deutschen Thrasher von NECRONOMICON haben mit "The Final Chapter" ihr zehntes full-length Album bekannt gegeben. Das neue Album wird am 26.Mai über El Puerto Records erscheinen. Zum ersten Mal in der Bandgeschichte hat man ein internationales Line-up mit dem kanadischen Drummer Rik Charron (ex-Exciter) und dem amerikanischen Gitarrist Glen Shannon, neben den Gründern Freddy und Marco Lohrenz am Start.

Das neue Video zum Song "Me Against You" gibt es HIERzu sehen.

Tracklist:

1. I Am The Violence
2. The Final Chapter
3. Wall of Pain
4. Purgatory
5. Burning The Fury
6. Spilling Blood
7. Selling Nightmares
8. World on Fire
9. The Devil's Tears
10. The Unnamed
11. Me Against You
12. The Stormreaper


Debutalbum von HOUSE BY THE CEMETARY - vom 27.02.2021, 11:02


Kategorie: Musik

 Die schwedisch/amerikanische Truppe um Rogga Johansson, Monstrosity Frontman Mike Hrubovcak und Paganizer Drummer Matthias Fiebig HOUSE BY THE CEMETARY hat die Veröffentlichung ihres Debutalbum "Rise Of The Rotten" angekündigt!

Das Album wird via Pulverised Records als CD und digital am 23.April veröffentlicht, die Vinyl-Version folgt am 14.Mai.

Den Titelsong könnt ihr euch HIER anhören!

Tracklist:
1. Rise Of The Rotten
2. Contagious Madness
3. Crematory Whore
4. Defleshed By The Seasons
5. A Morbid Scent
6. Into The Murky Depths
7. Eaten By The Horrid
8. The Wretched One
9. March Of The Undead


SETH zeigen Details von ‘La Morsure du Christ’ - vom 26.02.2021, 15:36


Kategorie: Musik

 Die französischen Black Metaller SETH haben jetzt das Coverartwork ihrer kommenden Scheibe namens ‘La Morsure du Christ’ veröffentlicht, das Album soll am 07.05. via Season of Mist erscheinen.

Die Band kommentiert: “Our sixth album, written in a typically traditional nineties black metal, has been crafted as a faithful sequel to our 1998 debut album Les Blessures de L’Ame, released at the time by Season Of Mist. La Morsure du Christ offers seven tracks, all written in Alexandrine French poetry, to be unleashed as a tribute to the second anniversary of Notre-Dame de Paris devastating blaze.”


La Morsure du Christ
Métal Noir
Sacrifice de Sang
Ex-Cathédrale
Hymne au Vampire
Les Océans du Vide
Le Triomphe de Lucifer

https://www.season-of-mist.com/bands/seth/


CULTED streamen neues Album in voller Länge - vom 26.02.2021, 15:28


Kategorie: Musik

 Die blackened Industrial Doomer CULTED streamen ihr heute erschienenes neues Album ‘Nous’ jetzt in voller Länge.

https://exclaim.ca/music/article/culted_induce_anxiety_via_industrial_blackened_doom_on_nihilistic_lp_nous

Die Band kommentiert: “After years of repeated personal and psychological trauma, “Nous” was the response. It was created after extended periods of self-imposed isolation and psychic exorcism. Ritual fires of mind destroyed the burden of our collective past. From those ashes a new beginning was possible. In that beginning there was nothing, just existential nihilism. But from that nothing, Culted explored all facets of human endeavors. Nothing was out of bounds nothing was sacred; the religious, the philosophical, the metaphysical, all were fodder for exploration and contemplation. Culted embraced the results of those explorations and “Nous” is their interpretation using sound. Unlike previous efforts, ‘Nous’ traded the epic and thematic, soundtrack like delivery of the past and instead opted for a more “rock” oriented approach. Songs could be identified and enjoyed individually, while the album as a whole still retains a cohesive core that flows throughout. What remains is total, sonic annihilation.”

Tracklist:
Lowest Class
Lifers
One Last Smoke
Ankle Deep
Black Bird
Opiate the Hounds
Maze
Crown of Lies
The Grid
Crush My Soul (Godflesh cover)


Cannibal Corpse launchen Video zu "Inhumane Harvest"! - vom 24.02.2021, 18:08


Kategorie: Musik

 Am 16. April werden Cannibal Corpse ihr 15. Studioalbum Violence Unimagined via Metal Blade Records veröffentlichen. Ein neues Video (Regie: David Brodsky // mgenyc.com) zur ersten Single "Inhumane Harvest" findet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=9l2j3JUKa_M

Rob Barrett (Gitarre) meint dazu: " 'Inhumane Harvest' wirft einen Blick auf eine der finstersten Aktivitäten des organisierten Verbrechens: den Handel mit menschlichen Organen. Verzweifelte Käufer zahlen einen hohen Preis für eine dringend benötigte Organtransplantation, um entweder sich selbst oder einen geliebten Menschen vor dem sicheren Tod zu retten, was ein lukratives Geschäft für die Verbrecherringe im Untergrund darstellt."


Nekromantheon veröffentlichen neuen Song "Thanatos" - vom 24.02.2021, 18:04


Kategorie: Musik

 Die norwegischen Death/Thrasher von Nekromantheon haben nach neun langen Jahren wieder ein neues Album am Start. “The Visions of Trismegistos” nennt sich das neue Langeisen und wird am 30.April über Indie Recordings und in den USA über Hells Headbangers veröffentlicht.

Den neuen Song “Thanatos” könnt ihr euch HIER anhören.

The band has commented: “A centennial celebration of the stride beyond the principle of lust, Thanatos is a hymn to the drive for death and self-destruction. "Into the fire I follow the..."”

Tracklist:

1.The Visions of Trismegistos
2.Seven Rules of Fate
3.Faustian Rites
4.Neptune Descent
5.Scorched Deaths
6.Dead Temples
7.Thanasos
8.Zealot Reign


Neues Lyricvideo und Vinyl-Version von CREST OF DARKNESS - vom 23.02.2021, 20:03


Kategorie: Musik

 Die Norwegischen Black Metaller CREST OF DARKNESS präsentieren ein neues Lyric-Video zum Song "Euthanasia" vom Album "The God Of Flesh", außerdem wird jetzt auch endlich das Album als Vinyl-Version veröffentlicht. Das Vinyl ist ab dem 26.Februar über My Kingdom Music und diverse weitere Vertriebe erhältlich.

Das neue Video gibt es HIER zu sehen.


MORK haben die Single "SVARTMALT" vom 5. Album mit dem Titel "Katedralen" veröffentlicht - vom 22.02.2021, 06:11


Kategorie: Musik

morkDie norwegischen Black Metaller MORK haben die Single "SVARTMALT" vom 5. Album mit dem Titel "Katedralen" veröffentlicht. Checkt den Song unten an.
Acht neue Songs wurden im Likkjelleren Studio für die neue Scheibe aufgenommen. Dabei sind auch als Gastmusiker Nocturno Culto von Darkthrone, Dolk von Kampfar und Eero Pöyry von den Doomstern Skepticism zu hören.
Der Franzose David Thiérrée war für das Artwork verantwortlich.

Erikson zur neuen Single: » My new single is here. “ SVARTMALT ”!! This is a rocking black metal track! I’m shutting all the doors, boarding up all the windows and painting it all black! That’s pretty much a direct translation from the song’s Norwegian theme. When Nocturno Culto & I got together in the studio to figure out which of the tracks would fit him best, this one struck hard, it’s a primitive and balls out rocker, we knew this was the one - it had to be “ Svartmalt ”. The world seems to have gone to shit, so why not paint it black on top. Ugh! «

Das Album wird am 5.3.2020 via Peaceville Records veröffentlicht werden. Vorbestellen könnt ihr hier...

Trackliste:
1. Dodsmarsjen [04:57]
2. Svartmalt [04:19]
3. Arv [05:26]
4. Evig Intens Smerte [06:58]
5. Det Siste Gode I Meg [05:11]
6. Fodt Til A Herske [06:33]
7. Lysbaereren [05:10]
8. De Fortapte Sjelers Katedral [09:28]

mork%20katedralen%20cover
Mork auf Facebook


HELSLAVE - Neues Album "From The Sulphur Depths" - vom 20.02.2021, 14:33


Kategorie: Musik

 Die italienischen Deather von HELSLAVE kehren mit ihrem zweiten Album "From The Sulphur Depths" in den dreckverschmierten Schnodder der Welt zurück. Das neue Album wird am 23.April über Pulverised Records als CD und in digitaler Form erscheinen, am 14.Mai wird eine Vinyl-Version zu haben sein.

Gemixt und gemastert wurde das neue Album vom Swedish Death Metal Guru Dan Swanö im Unisound Studio. Das Artwork stammt von Meister Juanjo Castellano.

Den ersten neuen Song "Unholy Graves" gibt es HIER auf die Lauscher.

"With riffs mercilessly churning out that lusciously thick buzzsaw from hell, the album opens up a gateway to suffocating, leviathan-like Death Metal at its finest."

Tracklist:
1. From The Sulphur Depths
2. Unholy Graves
3. Thrive In Blasphemy
4. Perpetual Damnation
5. Last Nail In The Coffin
6. Thy Will Be Undone
7. Funereal Lust
8. Desecration
9. Rotting Pile Of Flesh
10. The Sentence Of The Living


Review: Heads for the Dead - Into the Red - vom 19.02.2021, 05:59


Kategorie: CD Review

Death Metal / International

Lieber spät als nie. Hier unser Review zu Heads for the Dead - Into the Red

» In einer ohnehin schon schwierigen und tristen Zeit kann es manchmal erfrischend sein, eine Konstante in gewisser Hinsicht zu haben. Was Herr Haubersson (Revel In Flesh) anpackt, hat Hand und Fuß. Und mit seinem „Partner in Crime“ Jonny Pettersson (u. a. Wombbath) wird erneut eine Konstante in Sachen Death Metal geliefert. Ich muss gestehen, das HEADS FOR THE DEAD-Debütalbum „Serpents Curse“ etwas stiefmütterlich behandelt zu haben. Aufhorchen ließ mich die Tatsache, dass kein Geringerer als Ed Warby (u. a. Gorefest, Hail of Bullets) als Schlagzeuger für das aktuelle Album rekrutiert wurde, der mit zu meinen persönlichen Schlagzeugikonen im Death Metal zählt. Also tauchen wir nun ab … into the red... «

Mit klick auf das Cover weiterlesen
bild: heads for the Dead - Into the Red
Heads for the Dead - Into the Red / 8 von 10 / Death Metal


DEATHSWARM präsentieren zweite Single „Unshackle The Jackal“ - vom 18.02.2021, 19:55


Kategorie: Musik

 "Forward Into Oblivion" heißt das neue Album der aus Uppsalas stammenden Formation DEATHSWARM. Das neue Album erscheint am 16.04.2021 als CD, LP und DL by über FDA Records (Soulfood Music).

Heute präsentieren die Deather ihre zweite Single "Unshackle The Jackal", dieser Song repräsentiert die Swe-death Seite von "Forward Into Oblivion".

Checkt UNSHACKLE THE JACKAL HIER!


Hamferð launchen neues Video zu "Frosthvarv (Live in the Eysturoy Tunnel)" - vom 18.02.2021, 07:11


Kategorie: Musik

 Das fähringische melodic Death/Doom Sextett Hamferð hat soeben das "Frosthvarv (Live in the Eysturoy Tunnel)" Video gelauncht, welches ihr euch hier ansehen könnt: https://www.youtube.com/watch?v=GEEp3XlKVbc. Der Song stammt vom 2018er Album Támsins likam.

Hamferð meinen dazu: "In der Geschichte der Band waren wir immer fasziniert davon, an wenig traditionellen Orten aufzutreten. Als wir die Gelegenheit hatten, tatsächlich unter dem Meeresboden zu spielen, war es offensichtlich etwas, was wir tun mussten. Der Tunnel und die Skulpturen von Tróndur Patursson tragen zur Atmosphäre der Musik bei, und wir hoffen, dass die Atmosphäre durch das Video transportiert wird, damit ihr es genießen könnt, wo auch immer ihr euch gerade befindet."


The Crown veröffentlichen Video zur neuen Single "We Drift On"! - vom 17.02.2021, 19:06


Kategorie: Musik

 Am 12. März werden The Crown ihr neues Album Royal Destroyer via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen weiteren Eindruck von Royal Destroyer könnt ihr durch das Video zur neuen Single "We Drift On" (Regie: Christoffer Tönnäng und Oskar Norberger) gewinnen, welches sich hier befindet: https://www.youtube.com/watch?v=NaheX0Uv4IE

Gitarist Marko Tervonen meint dazu: "Ich denke, dass die Leute nach 30 Jahren wissen, dass wir ziemlich brutale Musik spielen können. Aber wir schalten auch gerne mal einen Gang zurück und erkunden andere Bereiche. Ich schätze, im Jahr 2021 ist es ziemlich schwierig, die Leute mit einem brutalen Song zu 'überraschen', also hoffen wir, dass wir sie mit diesem etwas sanfteren Stück überraschen können. Ich wage es sogar, das Wort 'Ballade' zu benutzen, ihr dürft jetzt Angst haben! Nun denn, lehnt euch zurück, lasst euch treiben und geniesst."


Braincrusher Festival 2021 mit neuem Termin und Soulburn, The Committee, Whoredom Rife und Theotoxin - vom 17.02.2021, 16:03


Kategorie: Musik

braincrusher%202022Das Braincrusher Festival 2021 in Hirschaid findet jetzt am 26. und 27.11.2021 statt und verkündet Änderungen im Billing.

» Am Line-Up hat sich wieder was geändert. Einige Bands, die wir gebucht haben, spielen im März 2022. Dafür kamen bzw. kommen noch neue Knaller dazu: «
+ Soulburn
+ The Committee
+ Whoredom Rife
+ Theotoxin


Viking Metal Pioniere EINHERJER mit neuem Album "North Star" am 25.2.2021 und Re-release von "Dragons Of The North" - vom 17.02.2021, 13:44


Kategorie: Musik

einherjer%20north%20starDie Viking Metal Pioniere EINHERJER veröffentlichen ihr 8. Album "North Star" am 26.2.2021.
Am gleichen Datum soll auch das Re-release von 1996er Album "Dragons Of The North" erfolgen.
Checkt unten die 2. Single "The Blood And The Iron" an.

Tracklist:
1. The Blood And The Iron
2. Stars
3. West Coast Groove
4. Ascension
5. Higher Fire
6. Echoes In Blood
7. Listen To The Graves
8. Chasing The Serpent


Endseeker kündigen neues Album 'Mount Carcass' an - vom 16.02.2021, 20:16


Kategorie: Musik

 Am 16. April werden Endseeker ihr neues Album Mount Carcass via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen ersten Eindruck vom Album könnt ihr durch das Video zur ersten Single "Unholy Rites" (Regie führte hierbei Endseeker-Gitarrist Ben Liepelt) gewinnen: https://www.metalblade.com/endseeker/ - dort kann Mount Carcass in den nachstehenden Formaten vorbestellt werden:

- digipak-CD
- 180g black vinyl (EU exclusive)
- brick red marbled vinyl (EU exclusive - limited to 300 copies)
- dark viole(n)t marbled vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)
- orange / black dust vinyl (Limited to 200 copies)

Am Wochenende der Veröffentlichung von Mount Carcass, werden Endseeker am Sonntag, den 18. April um 19 Uhr eine record release Liveshow spielen. Die Show wird live aus dem Knust in Hamburg gestreamt. Tickets gibt es hier im Bundle mit dem neuen Album: https://eu.kingsroadmerch.com/endseeker/

Endseeker dazu: "Wir haben all den Frust und die Verzweiflung über die abgesagten Shows und die ganze Misere, die Covid über uns alle gebracht hat, genommen und in einen Haufen geradliniger, kraftvoller Songs geschmiedet, die uns durch das Jahr 2020 begleitet haben und die wir nun mit dem Rest der Welt teilen werden. 'Mount Carcass' ist unsere fokussierteste und auf gewisse Art und Weise auch aggressivste Platte, die wir bislang aufgenommen haben. Dabei ist ‚Unholy Rites' mit seinem Zombie-Vibe der perfekte Opener für dieses neue Kapitel in der Geschichte Endseekers! Natürlich würden wir dieses Kapitel gerne mit unseren Fans angehen, aber leider wird es diesmal keine ausverkaufte Releseashow geben, so wie noch letztes mal. Trotzdem werden wir uns in das Knust begeben, um am 18. April einen speziellen Livestream-Event (weitere Details dazu in Kürze) mit euch zumindest virtuell zu feiern. Kommt und feiert mit uns!"

Endseeker, die nicht nur zu einer der führenden deutschen Death-Metal-Bands geworden sind, sondern sich auch auf das gesamte Genre bezogen rasch nach vorne gekämpft haben, stürmen mit Mount Carcass zurück in die Schlacht. Nach Flesh Hammer Prophecy (2017) und dem atemberaubenden The Harvest (2019) stand die Band vor der schwierigen Aufgabe, noch einen drauf zu setzen, doch es ist ihr gelungen, einen optimierten, leistungsstarken Nachfolger vorzulegen, der die Messlatte noch höher anlegt.

Wie seine beiden Vorgänger wurde Mount Carcass von Eike Freese in den Chameleon Studios in Hamburg aufgenommen, produziert, gemischt und gemastert. "Die Produktion eines Albums mit Eike fühlt sich immer wie zuhause an und es war wieder eine Freude, mit ihm zusammenzuarbeiten. Eike hat den Geist der Platte voll und ganz gespürt und das Material dergestalt lebendig gemacht, dass wir glauben, dass dies unsere beste Produktion bisher ist. Es war eine schwierige Aufgabe, alles in Hinblick auf die Pandemie-Einschränkungen zu planen und durchzuziehen, aber wir haben es geschafft und alle Fristen eingehalten. Wir könnten mit dem Ergebnis kaum zufriedener sein."

Durch diesen Prozess wurde klar, dass sie recht simple Songs wollten, quasi sogar mit einem "Punk/Crust-Feeling. Die Stücke sind ziemlich auf den Kern reduziert und von allem Ballast befreit. Jeder Part und jedes Riff hat eine Bedeutung, statt das Ganze unnötig auszudehnen. Das Album klingt aber auch sehr melodisch. Es gibt eine Reihe sehr starker Gitarren- und Gesangs-Hooks, die dir echt tagelang nicht aus dem Kopf gehen. Es ist viel einfacher und wahrscheinlich leichter zu hören als The Harvest oder Flesh Hammer Prophecy, hat aber gleichzeitig eine sehr spontane, lebhafte Aura und wirkt viel persönlicher." Insgesamt haben Endseeker ein halbes Jahr damit verbracht, das Album fertigzustellen - ein sehr unterhaltsamer Prozess, bei dem alle Beteiligten mehr als je zuvor in alle Aspekte der Songs involviert waren. Um das Genre im Jahr 2021 frisch zu halten, konzentrierten sie sich auf die Produktion, hatten nur einen Hauch von Old-School-Vibe, um ihren Wurzeln treu zu bleiben, und versteiften sich nicht zu sehr auf Songwriting nach dem Muster des schwedischen Death Metal, das sie zuvor gewählt hatten. Stattdessen ließ man auch andere Einflüsse zu. "Man kann alle möglichen Sachen hören, die von Bands wie Morbid Angel, Bolt Thrower, Slayer, Dissection, Gorefest usw. inspiriert sind. Wir stehen auf so viele verschiedene Bands, und irgendwie trägt ein bisschen von all dem immer wieder zu unserer Musik bei."

Mount Carcass track-listing
1. Unholy Rites
2. Merciless Tide
3. Bloodline
4. Mount Carcass
5. Count the Dead
6. Cult
7. Moribund
8. Frantic Redemption
9. Escape from New York (John Carpenter cover)


Review: MARASMUS - Necrotic Overlord - vom 16.02.2021, 16:28


Kategorie: CD Review

Technical Death Metal aus den USA

» Auch wenn man die Band vielleicht nicht richtig kennt braucht es nicht mehr als 10 Sekunden, um zu wissen, dass wir es hier mit einer technisch guten Formation zu tun haben. Anders gesagt: die amerikanischen Technikschroter MARASMUS gehen sofort in die Vollen. Direkt wird das Griffbrett zum glühen gebracht und die Drums in hoher Geschwindigkeit und Schlagintensität bearbeitet. MARASMUS aus Kansas (mit Mitgliedern von UNMERCIFUL) schließen sich der aktuellen Welle von technischen Death Metal Bands. Man merkt hier die Einflüsse von NILE, MORBID ANGEL, HATE ETERNAL,DYING FETUS aber auch CANNIBAL CORPSE und sogar n touch von ATHEIST.
Melodiebögen im großen Bogen, kann man vergessen. Hier gibt ... «


Mit klick auf das Cover weiterlesen
bild: marasmus - necrotic overlord
MARASMUS - Necrotic Overlord / 8,5 von 10 / Technical Death Metal


Review: Age of Woe - Envenom - vom 15.02.2021, 08:43


Kategorie: CD Review

Sludge/Death/Doom-Metal aus Schweden

» Gehen Sludge, Death Metal und Doom zusammen, ohne dass es zusammengebastelt, gekünstelt, gar‚ gewollt anders klingt? Jawohl, und das sogar richtig gut!
Age of Woe, die Dritte. ‚Envenom‘ heißt das neue Langeisen der multinational besetzten Truppe, die zwar aus Göteborg stammt, aber inzwischen Mitglieder aus Schweden, Finnland und Deutschland in ihren Reihen hat. Neuestes Member ist Keijo Niinimaa, den man auch von Rotten Sound kennt.
Wenn...«


Mit klick auf das Cover weiterlesen
bild: age of woe - envenom
Age of Woe - Envenom / 8 von 10 / Death Metal


Review: FRACTAL GENERATOR - Macrocosmos - vom 15.02.2021, 08:30


Kategorie: CD Review

Review zu Death Metal aus Kanada

» Sechs Jahre brauchte die Truppe also für die neue Langrille um, wie sie selbst sagen, dunkel-atmosphärischen Death Metal zu kreieren, den man in dieser Form nicht so oft hört. Textliche beschäftigt man sich mit Themen die in der Science Fiction Welt verortet sind, bestätigt somit Bandnamen und Albumtitel inhaltlich. Beides, musikalische Ausrichtung, als auch die Lyrik, sind mittlerweile nicht mehr ganz so neu, aber sie zählen... «

Mit klick auf das Cover weiterlesen
bild: macrocosmos
FRACTAL GENERATOR - Macrocosmos / 9 von 10 / Death Metal


The Stone - "Kosturnice" kommt Ende März - vom 14.02.2021, 10:33


Kategorie: Musik

 Die serbischen Black Metaller The Stone haben jetzt Details vom kommenden Album "Kosturnice" verkündet.

Tracklist:
01. Pramaglina
02. Okamenjen
03. Kosturnice
04. Tremors Beneath the Ground of the Charnel House
05. Ime koje su razvejali vetrovi
06. Engulfed by the Abyss
07. Omnicid
08. Jebes pero, dodaj mac

"Kosturnice" will be released on March 26th 2021 on CD in a limited amount of 1000 copies on Jewel Case and 500 copies on Digipack + Poster. On 12" Vinyl + A2 Poster in a limited amount of 333 copies, "coming in 3 different colours: "122 x Black Vinyl, 111x Opaque Brown Vinyl, 100x Transparent Ultra Clear / Black Marble Vinyl and on Digital format.

Recorded at Hellsound Studio & Womb Wrath Chamber in 2020.
Produced, Mixed & Mastered by Honza Kapák.
Artwork by Dragan Paunovic.
Photos by Vladimir Milovanovic.
Alternative Front Cover & Frame Artwork by Opposition Artworks.
Layout & Design by WrathDesign.

Order: http://smarturl.it/Kosturnice


Necros Christos endgültiger Abschied - vom 13.02.2021, 12:16


Kategorie: Musik

 Necros Christos verkünden mit dem nachfolgenden Statement leider ihren endgültigen Abschied!

Behold ye brethren and sisters,
for a last time we call out to you and thus, with saddened hearts, we have to proclaim the definite end of NECROS CHRISTOS.
Due to the international situation we were forced to cancel all farewell shows we had actually planned for 2020 and we will not be able to postpone any of those to a later date. It was a long journey to go, with many highs and lows, but we are utmost grateful for all the moments we shared as a band, on the road, in the studio and with YOU, our supporters, our fans.
We were never big in the business, never sold ourselves in any way, but that`s exactly what we are proud of. We always lived by the formula of integrity, being true to ourselves and the music we adore so much. We will always support the underground Metal scene as individuals and our sincerest hope is, that all aspects of our sacred cult named Heavy Metal will last to continue forever.
So let us celebrate the last rites together and keep us in memory for the above mentioned, at least this is all we can hope for. We would like to thank wholeheartedly the following people, bands and zines, who accompanied and supported NECROS CHRISTOS from the very early beginnings `til the end:
The Imperator, St.Thomas & Sepulchral Voice Rec., TEITANBLOOD, Blacksnake Nadasdy, Martin Chain, Luciferus Christhammer, Black Shepherd, Raelin Iakhu, GRAVE MIASMA, Sven & Ván Rec., VENENUM, DROWNED, ASCENSION, Timo Ketola (Deathless In Spiritual Evil, R.I.P. frater), Ronald Zieger and his horrible eyes, Manuel Tinnemans, Antti Litmanen, NEGATIVE PLANE, Daniel Abecassis, Ekaitz Garmendia, ARCHGOAT, Theby, Axel F., Axel S., DEAD CONGREGATION, Chaos Descends Festival, Party San, Deaf Forever, Rock Hard, Voices From The Darkside, all Fanzines (you are the true pillars of the underground!), and finally yet most important, all our fans worldwide, you are the one and only source of the scene, we hail you forever.

Beyond any words, thank you!!! Amen.


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]