Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Review: Sarke - Aruagint - vom 03.10.2013, 20:50


Kategorie: CD Review

CD Review zu Death Rock mit Black Metal Einschlag aus Norwegen.

» Selten musste ich einem Beiblatt von einer Promo uneingeschränkt zustimmen, aber hier stimmt die Beschreibung zu Sarke's drittem Album "Aruagint" haargenau. Thomas Berglie alias Sarke, der die ursprüngliche Ein-Mann Band gründete, bringt es mit seinem Statement auf den Punkt: "Unsere Musik ist von den großen 70er Rock Bands, den 80er Speed Metal Bands und den 90er Black Metal Bands inspiriert. Füge das mit der Kreativität der Band zusammen und du bekommst pure Dark Rock Musik mit einem klaren, rohen, ehrlichen Sound".
Wenn man sich das Line-up der Band mit Thomas Berglie (Khold, Tulus, ex-Old Man's Child), Nocturno Culto (Darkthrone), Steinar Gundersen (Satyricon, Spiral Architect), Anders Hunstad (El Caco, Autopulver) sowie Asgeier Mickelson (Spiral Architect, ex-Borknagar) anschaut, erkennt man schnell, dass hier die Crème de la Crème der skandinavischen Black Metal Szene am Werk ist und genauso zeigt sich auch das Album.
Sarke schaffen kalte, dunkle Klangwelten, die mit depressiven Texten ausgestattet sind und ... «


sarke - aruagint
Sarke - Aruagint (8,5/10) // Death Rock


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]