Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Review: Blood Mortized - The Demon, The Angel, The Disease - vom 29.11.2013, 23:29


Kategorie: CD Review

CD Review zu Death Metal aus Schweden.

» Old school Schwedentod ist wieder trendy und aus jeder Ecke krauchen immer neue Bands hervor. Blood Mortized gründeten sich aber bereits schon Ende 2007, sind keine Neulinge mehr in diesem Sinne und haben bereits mit der EP “Bestial“ und vor allem mit dem 2011 erschienenen Album “The Key To A Black Heart“ (Review) bewiesen, das man mit dieser Band im Todesbleizirkus rechnen muss. Ende 2013 ist es endlich soweit und die Schweden legen mit dem neuen Album “The Demon, The Angel, The Disease“ einen Scheit im Höllenfeuer nach.

Mit dem Eröffnungstrack “Bastard“ hacken die Schweden direkt mal ne deftige Portion Dickholz zusammen, ein flotter Brecher der durch seine Rohheit und feine Melodieläufe besticht. In “The Black Flames Of Desolation“ gehen Blood Mortized etwas melodischer zu Werke, die wuchtigen Drums peitschen den Track aber immer wieder in vorwärts treibende Gefilde und über allem thront dieses geile Riffing von Biazzi und Myrin. ... «


Blood Mortized  - The Demon, The Angel, The Disease
Blood Mortized - The Demon, The Angel, The Disease (9,5/10) // Death Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]