Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Festivalbericht Rockfield Open Air Mainz/Kastel - vom 01.09.2014, 16:07


Kategorie: Musik

 Ende August hiess es für mich: Auf zum Rockfield, ein Festival das sich ein wenig von üblichen Festivalstandards abhebt, und das schon zum neunten Mal. Das Lineup besteht aus Bands die Mitglieder der Kulturfabrik Airfield sind, somit unterstützt die bekannte Mainzer Kulturinitiative nun schon seit mehr als 15 Jahren die hiesige Musikszene. Die 27 Bands verteilten sich auf drei ganze Tage, geboten wurde alles von Pop, Ska, Punk, Progressive Rock, Nu Rock bis Heavy Metal, komplett ehrenamtlich organisiert und durchgeführt von den auftretenden Bands und Künstlern. Das Grundpfeiler des Rockfield sind freier Eintritt, Solidarität und Uneigennützigkeit, kulturelle Vielfalt und Low Budget-Getränke. Die Bands treten im stündlichen Wechsel an, alle haben die selbe Spielzeit, sie spielen ohne Gage und leisten zusätzlich ihren Arbeitseinsatz. Und auch allen anderen Beteiligten engagieren sich ehrenamtlich. Ermöglicht wird das Ganze über finanzielle und ideellen Unterstützung durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz, die Städte Mainz und Wiesbaden, das Kinder- und Jugendzentrum Reduit in Mainz-Kastel mit der Veranstaltungsreihe “Sommer in der Reduit”, das Musikgeschäft Musik Alexander, die Veranstaltungstechnikfirma Light & Sound, den Sicherheitsdienst R. H. S. Security Mainz, den Malteser Hilfsdienst, die Andau, das Ferrum, den Heringsbrunnen, das Hafeneck und die ToiToi & Dixi GmbH (die sogar ein rollstuhlgerechtes WC zur Verfügung stellten). Verhungern oder Verdursten brauchte man auch nicht, es gab eine kleine aber feine Anzahl an Verköstigungsständen, so das für jeden was dabei war. Das alles dann noch direkt am Rheinufer mit Blick auf Mainz........
Ganzer Bericht hier: https://www.hell-is-open.de/cgi-bin/ikonboard_hio/ikonboard.cgi?act=ST&f=10&t=5638


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]