Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

TRIBULATION, GRUESOME und OBSCENITY spielen das Party.San Metal Open Air - vom 07.02.2018, 21:21


Kategorie: Musik

Maniacs,

wir haben heute erneut drei Combos, welche das Billing des kommenden Party.San Metal Open Airs bereichern werden. Wir sind gespannt, ob ihr Freaks die Neuzugänge genauso Klasse findet wie wir.

 TRIBULATION

TRIBULATION. Als Death-Metal-Band im Jahr 2004 gegründet machten die Schweden interessante Metamorphosen durch und haben sich als eine der maßgeblichsten Bands, die Black/Death mit progressiven Goth/Wave-Elementen mixen, einen Namen gemacht. Streitbar, originell und bei ihrer Basis hochverehrt - aus diesem Grund besuchen sie nun ein weiteres Mal unser Festival.

 GRUESOME

GRUESOME. Keine Kinkerlitzchen und keine progressiven Selbsthuldigungen, sondern schlicht und einfach US-Death-Metal im Florida-Style! Dafür stehen GRUESOME, die vor 4 Jahren von Exhumed-Legende Matt Harvey gegründet wurden. 2015 erschien das bärenstarke Debütalbum „Savage Land“, und ein zweites Album ist Gerüchten zufolge in der Pipeline.

 OBSCENITY

Mit OBSCENITY entert ein nationales Death-Metal-Urgestein unsere Zeltbühne! Die Nordlichter aus Oldenburg haben bereits im Jahr 1989 mit dem Krachmachen begonnen, im Jahr 1992 erschien das Debütalbum „Suffocated Truth“. Auch heute, nach mittlerweile neun Alben, gibt es von Müdigkeit keine Spur. Erwartet ein fettes Old-School-Brett!


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]