Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

FLESHGOD APOCALYPSE kehren am 24. Mai mit ihrem fünften Album »Veleno« zurück - vom 11.03.2019, 06:04


Kategorie: Musik

 Die italienischen Orchestral Death Metal-Meister und Renaissance-Erwecker FLESHGOD APOCALYPSE werden am 24. Mai diesen Jahres mit der Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums »Veleno« via Nuclear Blast Records eine triumphale Rückkehr feiern. Heute hat die Band die erste Single des Werks, 'Sugar', samt Musikvideo, das Albumartwork sowie die Tracklist enthüllt. Schaut euch das Video zu 'Sugar' hier an: https://www.youtube.com/watch?v=Xmq3iyW02b8

Francesco Paoli über die Arbeit mit Regisseur Giovanni Bucci: „Ich habe Giovanni Bucci vor ein paar Jahren kennengelernt, als ich bei seiner eigenen Band, ODDKO, mitgearbeitet habe. Wir haben uns schnell angefreundet und sind schnell ins Gespräch bzw. zum Entschluss gekommen, dass er Regie für die neuen FLESHGOD-Videos führen sollte. Er ist ein wahrer Visionär, der über super Regie- und Produktionsfähigkeiten verfügt. Er hat schon Musikvideos für Bands wie KORN gedreht und kann zudem eine schillernde Karriere in der Filmbranche vorweisen. Wir als Band waren uns einig, dass er der Schlüssel zum Erreichen des nächsten Levels ist, sowohl visuell als auch künstlerisch. Vor allem mit diesem Video, das so enorm schwierig zu produzieren und aufzunehmen war. Das Endergebnis seht ihr nun auf eurem Bildschirm, keine Beschreibung wird seiner Klasse gerecht. Drückt einfach den Play-Button und genießt es.“

Italienisch für 'Gift', stellt »Veleno« das erste FLESHGOD APOCALYPSE-Album in drei Jahren und damit den Nachfolger des vielgelobten »King« (2016) dar. Der 'Metalteil' des Werks wurde gemeinsam mit Langzeitkollaborateur Marco Mastrobuono im Bloom Recording Studio sowie im Kick Studio in Rom, Italien aufgenommen. Der 'Orchesterteil' (die Ensembles) wurde dahingegen im Musica Teclas Studio in Perugia eingespielt. Seinen Feinschliff in Form von Mix und Mastering erhielt »Veleno« schließlich vom grammynominierten Jacob Hansen (VOLBEAT, THE BLACK DAHLIA MURDER, EPICA) in dessen Hansen Studios in Dänemark. Die gesamte Albumproduktion dauerte laut Paoli rund drei Monate. Das Artwork der Platte stammt von Travis Smith (AVENGED SEVENFOLD, OPETH, KATATONIA).

Francesco Paoli über »Veleno«: „Die Zeit ist reif. Endlich könnt ihr euch ein erstes Bild von unserem neuen Album »Veleno« machen. Es gibt keine Worte, die beschreiben, wie sehr wir uns freuen und wie lange wir auf diesen Moment hingearbeitet haben. Was ihr hier zu sehen bekommt, ist der Ertrag dreier Jahre voller Schweiß, Umbrüche, starker Gefühle und extremer Herausforderungen. Wir haben unter Beweis gestellt, dass wir stärker als jemals zuvor sind. Wir sind keine Kompromisse eingegangen und haben die Latte enorm hoch angelegt, was auch immer noch passieren mag. Das Album ist auf jeden Fall mächtig geworden. Jeder Song ist einzigartig, lebt und atmet wortwörtlich. Wartet ab, bis ihr endlich den Rest zu Ohren bekommt...“


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]