Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Düsteres Black-Death Futter für die Party.San Meute! - vom 15.05.2019, 20:38


Kategorie: Musik

 Maniacs, bevor wir zum Finale kommen wird es abermals düster! Heute haben wir einen Undergroundleckerbissen für euch der all denjenigen die auf frühe Dissection, Watain oder Ondskapt stehen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen sollte.

Die drei genannten Größen sind definitiv Einflüsse der Bande namens VOODUS aber hier gibt es noch viel mehr zu entdecken, schließlich handelt es sich um eine gestandene Band und keinen überflüssigen Klon. Segelte die Brigade von 2004 bis 2015 unter dem Name Jormundgand durch die Lande, so ist seit der EP Night Queen Schluss damit. Die anschließende EP Serpent Seducer Saviour sowie das 2018 erschienene Album Into the Wild bieten, genau wie der Erstling, düsteren Black-Death - manchmal scheppernd, manchmal schleppend, manchmal hoch-melodisch aber stets von kompositorisch allererster Güte. Das wird killer!


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]