Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Markov Soroka unterzeichnet für Tchornobog, Drown und Aureole Vertrag mit Lupus Lounge / Prophecy Productions - vom 01.07.2019, 12:10


Kategorie: Musik

 Der gebürtige Ukrainer Markov Soroka, der derzeit in Portland an der US-Westküste lebt, hat in den letzten Jahren ein beachtenswertes musikalisches Repertoire geschaffen, mit dem er sich nun verdientermaßen im Programm von Lupus Lounge/Prophecy Productions einreiht.

Mit seiner unheiligen Blackenend-Doom-Dreifaltigkeit - Drown, Tchornobog und Aureole - hat Soroka die amerikanische Szene subtil geprägt, wobei jedes Projekt unterschiedliche Facetten seiner selbst preisgibt. Allen wohnt ein eigenes Wesen inne, das sich aus verschiedenen Charakteren mit ihren jeweiligen Geschichten zusammensetzt, beeinflusst von Markovs persönlicher Erfahrung und synästhetischer Begabung. Daraus ergibt sich ein individueller Sound für alle drei Projekte, obwohl sie in ein und derselben Welt angesiedelt und miteinander verbunden sind.

Nach achtjähriger Schreib- und Feinarbeit war das Album “Tchornobog” 2017 endlich veröffentlichungsbereit. Es verleiht unserer Umwelt und dem Wesen des Menschen an sich auf surrealistisch finstere Weise Ausdruck, wie auch der Name Tchornobog suggeriert. Er bedeutet "schwarzer Gott" auf Ukrainisch und verweist auf eine mythologische Figur, die allgemein mit Dunkelheit, Tod und dem Bösen in Verbindung gebracht wird. Das Projekt spiegelt die sündhafte Herkunft des Gottes wider, dient aber nicht seiner Verehrung, sondern der Auseinandersetzung mit irdischem Chaos mit einem Fokus auf Sorokas Selbstbetrachtungen mittels stimmungsvollem Death und Black Metal.

Mit Aureole erkundet Soroka seine Umgebung über abstrakte Ambient-Musik. "Alunar" (2014) ist ein rauschendes und betont atmosphärisches Werk voller Anklänge aus dem Cascadian Black Metal, obwohl es nicht mit der entsprechenden Szene verbunden ist. Es steht auf eigenen Füßen, wie auch der Nachfolger "Aurora Borealis" (2016) bewiesen hat, auf dem sein Schöpfer Noise und Black Metal verwendet, um Verluste aufzuarbeiten.

Drowns Doom-Meisterwerk "Unsleep" erschien ursprünglich 2014 und erzählt in fünf Stücken die Geschichte eines Mannes, der sich selbst ertränkt, woraufhin sein Körper und seine Seele für immer in der Tiefe des Meeres treiben. Auf seine melodische und äußerst beklemmende Art stellte das Material die Weichen für Sorokas spätere Veröffentlichungen.

Soroka zum Vertragsabschluss:
"Ich freue mich, meine Partnerschaft mit Prophecy Productions bekanntgeben zu dürfen. Das deutsch-amerikanische Label blickt auf mehr als 22 Jahre Erfahrung zurück und hat seine Künstler seit je in enger Zusammenarbeit beim Umsetzen ihrer Visionen unterstützt. Unter ihrem Namen sind einige großartige Werke erschienen, von denen man teilweise gar nicht weiß, dass diese Firma ihre Finger dabei im Spiel hatte. Sie arbeitet mit meinem Label Vigor Deconstruct zusammen, um meine bisherige Diskografie und neue Musik von Tchornobog, Drown sowie Aureole in allen gängigen Formaten zu veröffentlichen. Das mit Prophecy Productions zu tun ist klasse, denn einfalls- und geistreiche, abenteuerliche Musik ist ihnen nicht fremd!"

Die ersten Früchte diese Kooperation sind physische Neuauflagen des selbst betitelten Tchornobog-Albums, von Drowns "Unsleep" und Aureoles "Alunar". Alle drei erscheinen am 16. August auf Vinyl und als Digipak-CDs.


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]