Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

DRAGONLAND: Nehmen neues Album auf - vom 24.08.2006, 06:33


Kategorie: Musik

Am 24. Juli 2006 enterten die schwedischen Melodic Metaller DRAGONLAND Studio Fredman (In Flames, Hammerfall, Dimmu Borgir), um ihr viertes Album gemeinsam mit Produzent Fredrik Nordström einzuspielen. Der Nachfolger zum viel gelobten 2004er Werk „Starfall“ wird optisch von Niklas Sundin (Arch Enemy, In Flames, Dark Tranquillity) veredelt und für die dazugehörige Photosession war Fotograf Olle Carlsson (H.I.M, The Haunted, Soilwork) verantwortlich.
Das Album wird den Titel “Astronomy” tragen und im November 2006 via Century Media Records veröffentlicht.

Gitarrist und Hauptsongschreiber Olof Mörck kommentiert das neue Opus:
"Dieses Album ist ein weiterer Riesenschritt auf dem Weg zu unserer eigenen Galaxie im Melodic Metal Firmament. Es ist zum Einen ein musikalisches Resümee unserer bisherigen Karriere mit all den typischen DRAGONFALL Markenzeichen und zum Anderen ein Schritt in die Zukunft des Metals und harter Musik als Ganzes. Die zwei Jahre nach „Starfall“ wurden fast ausschließlich mit dem schreiben des neuen Werkes verbracht, mit gelegentlichen Unterbrechungen aufgrund von Touren und einzelnen Gigs, wie z.B. die Tour mit Yngwie Malmsteen letztes Jahr. Ich persönlich finde, dass das neue Album genau das geworden ist, was wir immer erschaffen wollten – aus einem Guss und doch abwechslungsreich, nicht auf eine bestimmte Atmosphäre festgelegt, sehr heavy und kraftvoll, ohne die Melodien zu vernachlässigen. Ich hoffe und glaube, dass die Hörer sobald der erste Song „Supervona“ aus den Boxen schallt, fühlen werden, dass sie so was noch nie zuvor gehört haben. Danach ist es eine musikalische Reise durch bombastische Soundlandschaften, erhabene Akustikpassagen, stampfendes Riffing bis zum Höhepunkt des Albums – dem 14 minütigen Metal-Soundtrack Stück „The Old House On The Hill“, das alleine fünf Monate intensiver Arbeit in Anspruch nahm. Seid bereit für astrale Phänomene im November!

Ein Magnumopus von ausgezeichneter musikalischer Handwerkskunst und melodisch verzierter Heaviness erwartet euch also im Spätherbst diesen Jahres.

Presse zum Vorgängeralbum „Starfall”:
„Die Mischung aus wuchtiger Doublebass, fetten Keyboards, messerscharfen Riffs und schönen Chören entwickelt ein positives Eigenleben, dem sich Progger als auch Melodic-Metaller ganz schnell unterwerfen dürften.“ ROCK HARD (D)


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]