Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Review: Tombthroat - Eden Apocalypse - vom 23.04.2012, 15:39


Kategorie: CD Review

CD Review zu Death Metal aus Deutschland:

The Word is law !!! Ein düsteres, gesprochenes Intro namens "Manifestation" eröffnet den neusten Output von TOMBTHROAT. Unheilvolle Worte, unterlegt mit einem fiesen, wummernden Dronesound, laden den Hörer zum Lauschen ein. Hier heißt es auch: ...Der Tod verwandelt alles in Asche... Und genauso bricht in den folgenden 39 Minuten ein Death Metal - Orkan über einen herein, so daß danach nur noch Asche übrig ist. Jawoll! "Eden Apocalypse" knallt so richtig. Schon die Vorgängerscheiben "Blood Red History" und va "Out Of The Tomb" boten amtliches Geballer, waren aber für mich wegen des (schon guten,aber zuweilen doch sehr an Van Drunen erinnernden ) Gesangs von "Evil Ass" ( *g* ) eher "Launescheiben", die ich mir nur manchmal geben konnte. Daher gleich zu Anfang der positive Aspekt des Sängerwechsels: Sänger Ralf brüllt und growlt einfach ganz nach alter Schule, wie sich's für 'nen ordentlichen Death Metal - Shouter gehört. Teilweise geht der Gute ab wie eine vollgekokste,psychotische Wildsau, die gleich aus ihrem engen Gehege ausbricht. Manchen mag diese Art der Stimmakrobatik vielleicht etwas zu monoton vorkommen, aber die Band sorgt für Auflockerung, indem man auch für diverse Vocalpassagen interessante Gäste ins Studio gebeten hat. So kommen ...

tombthroat - eden apocalypse
Tombthroat - Eden Apocalypse (8/10) // Death Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]