Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

ASARU "FROM THE CHASMS OF OBLIVION" - vom 08.05.2012, 06:55


Kategorie: Musik

 Anno 1995 gründete Frank Nordmann ASARU, eine der ersten und mittlerweile dienstältesten Black-Metal Formationen der Bundesrepublik.

ASARU spielen schnörkellosen Black-Metal, der den norwegischen Ursprüngen hörbar nahe steht ohne an Selbstständigkeit vermissen zu lassen. Von Anfang an waren ASARU darauf aus, Ihre ganz eigene Interpretation des Black-Metals zu verwirklichen. Unabhängig von Szenekonventionen oder dem Bedürfnis irgendwem außer Ihren eigenen Vorstellungen zu genügen, entstand so ein viel gelobtes Bandportfolio, das den deutschen Black-Metal von Anfang an mit formte – mal episch, mal mit thrashigem Einschlag, immer voller Ideen aber nie zu verspielt und immer unbedingt eines: absolut authentisch!

TRACKLIST:

1. The eyes of the dead
2. At night they fly
3. Under the flag
4. Blind obedience
5. Fortapt i dødens favn
6. Nebel
7. Beyond the bonds of time
8. Invoking the serpent of death
9. World on fire

LEGACY (D) - 14 / 15 points
"Zeitloser Black Metal, der sich an die Wurzeln der zweiten Welle der seligen 90er haftet - sei es norwegischer oder schwedischer Machart. Ein echter Geheimtipp!"

METAL IMPETUS - 9 / 10
"Asaru Riff zeigen um Riff, dass es im (halb)deutschen Black Metal durchaus Bands gibt, die mit einem Großteil der nordischen und französischen Konkurrenz den Boden aufwischen können! Wer seinen Black Metal aber trotzdem rau und undbarmherzig mag, sollte „From The Chasms Of Oblivion“ definitiv antesten!"

TOTENTANZ
"Freunde der norwegischen Black Metal Schule sollten hier definitiv mal ein Ohr riskieren!"

POSSESSED
"Gelungene Mischung aus Tempowechseln, Eingängigkeit, Kälte, Melodie und Aggressivität!"

Quelle: schwarzdorn production


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]