Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

September Murder: neues Album, neuer Song online, Suche nach neuem Label. - vom 19.12.2012, 07:04


Kategorie: Musik

 SEPTEMBER MURDER streamen mit " In Celebration Of Mankind's Wretchedness" einen ersten Song von ihrem brandneuen zweiten Longplayer " He Who Invokes Decadence"!

Die Arbeiten am Nachfolger zu " Agony In Flesh" (2009 - Maintain Rec./Twilight) sind vollständig abgeschlossen und die Band ist folglich auf der Suche nach geeigneten Veröffentlichungs- und Vertriebspartnern.

Links zum Track:
Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=PXzsHVJyaUA
Soundcloud: https://soundcloud.com/september-murder/in-celebration-of-mankinds
Bandcamp: http://septembermurder.bandcamp.com/

Gitarrist Emu kommentiert den Output wie folgt:
" Wir haben zwei Jahre an unserem zweiten Album gearbeitet. Ein Jahr es zu schreiben, ein weiteres für den Studioaufenthalt und die abschließende Produktion. Nun endlich die ersten Informationen veröffentlichen zu können, ist wahrlich sehr erleichternd. Dieses Album war mit Abstand das härteste Stück Arbeit, dem wir uns bis dato gewidmet haben, jedoch hat uns ein Resultat auch selten so begeistert und beflügelt. Bezüglich unseres eigenen Konzepts von Sound und Songwriting wollten wir selbstgesteckte Grenzen sprengen und neue Wege gehen. Es war uns wichtig, das eigene Schaffen auf die nächste Stufe zu heben, um uns selbst auch zu zeigen, wie sehr wir in unserer Arbeit gereift sind und was die eigene Musikalität uns zu bieten hat."


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]