Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

IFPI fordert GEMA zur Lizenzsenkung für Musik im Internet und Mobile-Bereich auf - vom 15.06.2005, 14:46


Kategorie: Musik

IFPI fordert GEMA zur Lizenzsenkung für Musik im Internet und Mobile-Bereich auf
Entscheidung der Schiedsstelle zur Tonträgerlizenz lässt wichtige Argumente unberücksichtigt

Die Deutsche Landesgruppe der IFPI bedauert die Entscheidung der Schiedsstelle beim Deutschen Patent- und Markenamt zur Autorenvergütung im Tonträgerbereich. Nach Vorschlag der Schiedsstelle soll der bisherige Normalvertrag im wesentlichen unverändert fortgelten; der Lizenzsatz soll danach auch weiterhin bei 9,009% vom Händlerabgabepreis liegen.
In ihrer Entscheidung ist die Schiedsstelle wesentlichen Argumenten der Tonträgerhersteller für eine Absenkung der Lizenzhöhe nicht gefolgt. So trägt sie vor allem den in den letzten Jahren immer größer gewordenen Handelsrabatten keine Rechnung. Die IFPI prüft deshalb in den nächsten Wochen intensiv die Begründung des Schiedsspruchs und die Fortführung des Verfahrens.
Gleichwohl bietet die Entscheidung eine gute Voraussetzung für die im Anschluss zu verhandelnde Absenkung der Tarife für Internet- und Mobile-Nutzungen von Musik. Denn die überhöhten Lizenzforderungen der GEMA von 15% für diese Bereiche lassen sich selbst in das von der Schiedsstelle für angemessen gehaltene Lizenzschema nicht einordnen. Die IFPI fordert deshalb die GEMA auf, ihre Tarife deutlich abzusenken.
Quelle: www.ifpi.de | Die deutschen Phonoverbände

Anm.d.Red.: Dieses bestätigt auch uns bekannte Aussagen von Künstlern nach denen die GEMA eine brutale Abzockvereinigung ist. Sogar Künstler verstehen nicht wie die GEMA sich verhält.


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]