Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Headliner beim Ragnarök Festival - vom 01.03.2011, 07:55


Kategorie: Musik

 Twilight of the Gods werden als Headliner beim Ragnarök-Festival die legendären Bathory wieder auferstehen lassen. Die Bands BlackShore, Ctulu, Dalriada, Obscurity und Todtgelichter komplettieren das Billing für die achte Ausgabe des Festival, das am 29. und 30. April in der Stadthalle Lichtenfels stattfindet. Karten gibt es weiterhin an allen bekannten VVK-Stellen. Die Akkreditierung läuft vom 20. Februar bis 20. April 2011.

Liebe Freundes des Ragnarök-Festivals,

wahre Götter sterben nie. Am diesjährigen Ragnarök werden die Songs der legendären Bathory durch die Supergroup Twilights of the Gods erneut zum Leben erweckt. Dabei handelt es sich mit Alan Nemtheanga (Primordial), Nick Barker (Dimmu Borgir, Cradle Of Filth), Blasphemer (Mayhem), Frode Glesnes (Einherjer) und Patrik Lindgren (Thyrfing) um fünf der bekanntesten und kreativsten Köpfe des extremen Metals, die beweisen, dass das Werk Bathorys immernoch essentiell für die gesamte Strömung des heidnischen Metals ist.

Mit BlackShore wird das ganz von einer der vielversprechensten Bands des deutschen Black Metal Undergrounds flankiert. Die Lübecker räumten schon mit ihrem Debut „Railway to Blackshore“ in der Presse durch die Bank wahnsinnig gute Ergebnisse ab. Mit ihrer streng limitierten Vinyl-EP „Chaos of the Nekrotyrant“ haben die norddeutschen Black-Thrasher nun die Messlatte wieder um einige Stufen angehoben, was einiges für das kommende Album erwarten lässt. Wer sich für rockigen Black-Thrash irgendwo zwischen Darkthrone, Venom und Celtic Frost begeistern kann, wird um diese Ausnahmekünstler nicht vorbei kommen!

Darüber hinaus komplettieren vier weitere hochkarätige Bands unser Billing für 2011. Dalriada sind dabei längst kein Geheimtipp mehr, nicht zuletzt dank ihres neuen Record-Vertrags bei AFM. Die erste ungarische Band beim Ragnarök-Festival wird euch mit melodischen Metal und magyarischen Einflüssen auf musikalischer und textlicher Ebene verzaubern. Eine ganze Spur brachialer geht es bei Todtgelichter zu. Sie werden euch ihren düsteren Avant-garde Black Metal präsentieren und ihr Motto "No limitation - no mediocrity - no comparisons" auch auf der Bühne in die Tat umsetzen. Ctulu aus Deutschlands Norden fallen dieses Jahr erneut beim Ragnarök-Festival ein und heizen auch mit schnellem, melodischem Black Metal schwedischer Prägung ein. Ebenso zählen Obscurity zu den "Wiederholungstätern". Als eine der ältesten Bands im deutschen Death/Black/Viking- und Pagan Metal Bereich sind sie für ein Festival wie das Ragnarök maßgeschneidert.

http://www.ragnaroek-festival.com/


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]